3D CLIP-TECHNOLOGIE

Die CARBON 3D CLIP-Technologie: Stop prototyping, start producing!

  • Objekte werden kontinuierlich aus Flüssigkeit hergestellt.
  • Harz härtet durch den Einfluss von Licht aus.
  • Objekte werden nicht Schicht für Schicht gedruckt, sondern gleich in seiner ganzen Form erstellt.

Additive Manufacturing: Ideen umsetzen!  
Ziel der WAKO GmbH ist es, mit neuesten Technologien in der additiven Fertigung Kunden noch mehr Flexibilität und Effizienz in ihrer Produktion zu bieten: Dabei setzen wir auf hochtechnologische additive Herstellungsverfahren, wie das CLIP 3D Druckverfahren von CARBON.  

Damit sind Prototypen, kleine Losgrößen zu angemessenen Stückkosten ebenso realisierbar, wie eine volumenstarke Serienfertigung oder komplexe Bauteiltfertigung. So ermöglichen wir unseren Kunden eine beinahe grenzenlose Designfreiheit sowie Funktionsoptimierung und -integration.  

DIGITAL LIGHT SYNTHESIS!

  • Zweistufige, flächige Aushärtung flüssiger
    zwei Komponenten Photopolymere
  • Mittels UV-Bild Projektor
  • Anschließende Wärmebehandlung
  • Festigkeit, Härte, Temperatur programmierbar
  • Kontinuierlicher Bauprozess durch Bildabfolge
    und gleichzeitiger Bauplattform-Bewegung

Die Vorteile der CLIP-Technologie

Herkömmliche 3D-Druckmaterialien weisen je nach Druckrichtung häufig unterschiedliche Festigkeiten und mechanische Eigenschaften auf. Digital Light Synthesis ™ -Teile verhalten sich in alle Richtungen gleichmäßig. Unser Prozess – bei dem Teile nicht bei jedem Schnitt hart umpositioniert werden – ermöglicht es, eine Reihe von Materialien zu verwenden, die die für Endanwendungsteile erforderliche Oberflächengüte und Detailgenauigkeit aufweisen.

  • Exakter Materialverbrauch
  • 100x schneller im Druck als bei SLA-Verfahren
  • Hochpräzise und enorme Genauigkeit:
    +/-0,1% (absolut +/-0,1 mm)
  • Vielfältige 3D Materialien
  • Hervorragende Material-Eigenschaften
  • Oberflächenstrukturen / Narbungen direkt im Druck fertigbar

EINZIGARTIGE MATERIALIEN!

  • EPU40: Gummielastisches Verhalten
  • SIL30: Vergleichbar mit TPE, höchste Bruchdehnung
  • FPU50: Verhält sich wie PP
  • RPU70: Vergleichbar mit ABS/Nylon 
  • EPX82: Vergleichbar mit glasgefüllten PBT 
  • CE221: Vergleichbar mit glasgefüllten Nylon
  • UMA90: Vergleichbar mit Polystyrol 

Hochpräzise 3D-Teile mit bester Auflösung und Oberflächenbeschaffenheit

Trotz der Fortschritte in der Industrie erzwingen traditionelle Ansätze in der additiven Fertigung einen Kompromiss zwischen Oberflächengüte und mechanischen Eigenschaften.

Im Gegensatz dazu ist die Digital Light Synthesis ™ – Technologie, die durch das firmeneigene CLIP ™ – Verfahren von Carbon ermöglicht wird, eine bahnbrechende Technologie, die digitale Lichtprojektion, sauerstoffdurchlässige Optik und programmierbare flüssige Harze verwendet, um Teile mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften, Auflösung und Oberflächenbeschaffenheit herzustellen.